Fairtrade - "die Karte von morgen"

Fairer und nachhaltiger Stadtplan der Gemeinde Gilching

Die Steuerungsgruppe der Gemeinde Gilching plant einen fairen und nachhaltigen Stadtplan in Zusammenarbeit mit der Karte „von morgen“.
Dieser wird sowohl digital als auch als Druckversion veröffentlicht werden. Somit kann jede:r sehen welche Vereine, Initiativen und Einzelhändler:innen in Gilching fair und nachhaltig handeln. Aufgelistet werden alle Vereine, Initiativen, Einzelhänder:innen und Gastronom:innen, die sich fair und/oder nachhaltig betätigen.

Wer ist „die Karte von morgen“?
„die Karte von morgen“ ist auf der Suche nach vielfältigen Ideen, Initiativen und Unternehmen, die den aktuellen sozialen, ökologischen und ökonomischen Umbrüchen alternativ entgegenwirkt. Diese werden vernetzt. Zudem wird Ihnen ein gemeinsamer Online-Auftritt und damit eine erhöhte Aufmerksamkeit ermöglicht.

Nach dem Wiki-Prinzip können alle Nutzer*innen, Initiativen und Unternehmen sich und andere auf der Karte eintragen und so ihre Mitmenschen erreichen. Doch „die Karte von morgen“ ist mehr als eine Onlineplattform: Regionalpilot*innen sichern vor Ort die Qualität der Karteneinträge und haben neben einer redaktionellen Funktion die Aufgabe durch Bildungsveranstaltungen und Aktionen den regionalen Austausch zwischen Bürger*innen, Initiativen und Unternehmen zu stärken.

Wer sich gerne an dem Projekt beteiligen und im Stadtplan mit aufgenommen werden möchte, meldet sich bei Christine Hammel unter hammel(at)gemeinde.gilching(dot)de. Selbstverständlich kann jede:r auch selbst ganz leicht aktiv werden unter https://kartevonmorgen.org/ und sein Projekt/Geschäft/Initiative etc. eintragen.