Benötigte Unterlagen für die Beantragung einer Sozialwohnung (Wohnberechtigungsschein)

  • Personalausweis/Reisepass (ggf. mit Aufenthaltstitel)
  • Heiratsurkunde (bei verheirateten Personen)
  • Nachweis über Eintragung einer Lebenspartnerschaft
  • Mutterpass bei Schwangeren
  • Geburtsurkunden der Kinder
  • Bescheinigung über das (Nicht-)Vorliegen von Eintragungen über das gemeinsame Sorgerecht für das Kind /die Kinder nicht miteinander verheirateter Eltern im Sorgeregister des zuständigen Jugendamts
  • Scheidungsurteil mit Sorgerechtsentscheidung oder nur Sorgerechtsvereinbarung, wenn bei Geschiedenen oder getrennt Lebenden minderjährige Kinder im Antrag aufgeführt sind
  • Schulbestätigung/Ausbildungsvertrag/Immatrikulationsbescheinigung bei volljährigen Haushaltsangehörigen
  • Schwerbehindertenausweis
  • Aktueller Mietvertrag
  • Einkommenserklärung des Antragstellers, seines Ehegatten bzw. Lebenspartners mit/ohne eigenem Einkommen, sowie jedes weiteren Haushaltsangehörigen mit eigenem Einkommen
  • Verdienstbescheinigung für Einkommen aus nichtselbständiger Tätigkeit oder entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers mit gleichem Inhalt
  • Rentenbescheid(e)
  • aktuell(e) Einkommensteuerbescheid(e); bei Selbständigen betriebswirtschaftliche Aufstellung (BWA)
  • Leistungsbescheide (Arbeitslosengeld-I, SGB-II [Hartz-IV], Grundsicherung [SGB-XII] jeweils mit den dazugehörigen Berechnungsblättern, Kosten der Unterkunft, Krankengeld, Elterngeld, etc.)
  • Unterhalt
  • Abfindungen
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung und ähnliches

Zu beachten: Einkommensnachweise, mit Ausnahme der Rentenbescheide, dürfen bei der Antragstellung nicht älter als 3 Monate sein.

Der Antrag auf Wohnberechtigungsschein wird im Amt für Renten und Soziales ausgehändigt.

Hier können Sie die benötigten Unterlagen für die Beantragung einer Sozialwohnung (Wohnberechtigungsschein) als PDF herunterladen.