Ihre aktuelle Seite: ASYL
Dienstag, 2017-11-21

Aktuelles zum Thema Asyl in Gilching

 

Seit Mitte Dezember 2016 ist die Gemeinschaftsunterkunft in der Landsberger Str. belegt: Es leben dort 143 Menschen aus Afghanistan, Brasilien, dem Kongo, Nigeria, Pakistan, Sierra Leone und Somalia. Sie haben vorher sieben bis zehn Monate in verschiedenen Erstaufnahme-Einrichtungen in Bayern verbracht. Von den 35 Kindern, die dort leben, geht bereits ein kongolesisches Kind in die James-Krüss-Grundschule und ein junger Afghane in die Mittelschule. Zwei Kinder, die im Herbst eingeschult werden, haben einen Platz in der Vorschule erhalten. Dort können sie zweimal pro Woche ihre Deutschkenntnisse vertiefen, damit der Schulbesuch im Herbst leichter fällt.

Die Leute sind jeweils zu sechst in einem Wohncontainer untergebracht, in dem sie sich die Küche und die sanitäre Einrichtung teilen. Sie können sich selbst versorgen, es gibt einen „Wasch-Salon“, in dem sechs Waschmaschinen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. In einem Gemeinschaftsraum finden aktuell sieben Deutsch-Kurse statt, die von ehrenamtlichen Lehrern gestemmt werden. Einige Leute besuchen bereits Integrationskurse in München oder Weßling. Auch eine allgemeinärztliche Sprechstunde wurde installiert. Sie findet zweimal im Monat statt, um die Praxen im Ort zu entlasten. In dem Containerdorf ist nach Flucht, Angst und Trauma ein bisschen Normalität eingekehrt. Die Menschen haben ein Stück Lebensqualität zurückgewonnen – auch durch die Unterstützung der vielen Gilchinger, die das mit Tat, Rat und Spenden ermöglicht haben.

Herzstück der Anlage ist ein privater Innenhof, der von drei Wohnblöcken und einem Gemeinschaftsblock eingerahmt wird. Dieser Innenhof dient als Gemeinschaftsfläche und Treffpunkt, bietet Spielgeräte wie Schaukel, Tischtennis, Sandkasten. Hier ist ausreichend Platz zum Verweilen und Zusammensein.

Die Wohnanlage bietet insgesamt 144 Bewohnern Unterkunft. Die drei Wohnblöcke selbst sind in je 8 Wohnungen mit knapp 50 m² unterteilt, die sich 6 Personen teilen. Jede Einheit verfügt über einen eigenen Eingang, ein eigenes Bad, einen Wohn- und Kochbereich und zwei Zimmer.